Hautinstitut Lüneburg

Korneotherapie

Die Haut ist mit einer Gesamtfläche von 1,5 – 2 m² und einem Gewicht von ca. 3 – 10 kg das größte Organ des Menschen (vgl. Sterry, Kurzlehrbuch Dermatologie, Stuttgart 2011, S. 3). Ihre Barriereschichten schützen uns vor schädlichen Mikroorganismen, Allergenen, chemischen Stoffen, UV-Licht und auch vor zu hohem Wasserverlust. Dabei kommt als äußerste Hautschicht dem Stratum corneum (Hornschicht), eine besondere Bedeutung zu.

In der heutigen Zeit ist die Haut zunehmenden Belastungen ausgesetzt, wozu bedenkliche Inhaltsstoffe von Kosmetika und Reinigungsmitteln, falsche Ernährung, zu viele Sonnenbäder und auch Stress gehören. Die Haut reagiert häufig mit Reizungen, Unreinheiten und frühzeitigen Alterserscheinungen. Anlagebedingte Hauterkrankungen wie Neurodermitis, Psoriasis (Schuppenflechte) und Couperose/ Rosacea können zum Ausbruch kommen oder sich verschlimmern.

Aus diesem Grund ist sowohl für normale als auch für Problemhaut die passende Behandlung und Pflege enorm wichtig. Denn ungeeignete Anwendungen und Pflegeprodukte können das Hautbild sogar verschlechtern bzw. Hautprobleme auslösen (z. B. längerfristige Anwendung von Corticoiden, aggressive Peelings), während auf die Haut abgestimme Behandlungen und eine physiologische Pflege das Hautbild sichtbar verbessern können. Daher legen wir viel Wert auf eine individuelle Behandlung Ihrer Haut mit qualitativ hochwertigen Produkten und Anwendungen.

Wir arbeiten nach den Prinzipien der Korneotherapie, die die Stärkung und Gesunderhaltung des Stratum corneum zum Ziel hat. Damit schlägt die Korneotherapie eine Brücke zwischen Dermatologie und Kosmetik. Der Begriff Korneotherapie geht auf den amerikanischen Dermatologen Prof. Dr. Albert M. Kligman (17.03.1916 - 09.02.2010) zurück, der auch von einer "Outside-in-Therapie" spricht. Dies bedeutet, dass eine "Reparatur" des Stratum corneum (out) gemäß der Korneotherapie auch positive Folgewirkungen auf tiefere Hautschichten (in) hat. Bei der herkömmlichen "Inside-out-Therapie" werden hingegen mit Medikamenten primär im Inneren der Haut z. B. Entzündungen unterdrückt und das Stratum corneum wird erst sekundär beeinflusst. Solange das Stratum corneum jedoch nicht intakt ist, können z. B. weiter Mikroorganismen und Schadstoffe in die Haut eindringen.

Die dermaviduals®-Pflegeprodukte (siehe Rubrik "Dermatologische Kosmetik dermaviduals®") erfüllen die Anforderungen der Korneotherapie ideal. Daher nutzen wir dermaviduals® in unseren Kosmetikbehandlungen und empfehlen sie auch für die tägliche Hautpflege zu Hause.